„Augsburg als Experimentierfeld für interdisziplinäre Kunst und Ausdrucksformen“

Das Symposium versteht sich als gemeinsames Work-In-Progress-Projekt.
Ab dem 11.Juli 2011 werden die KünstlerInnen Ulrich Fohler, Miguel Jose Gonzalez-Gonzalez,
Eginhart Kanter, Evelyn Kuntscher, Sigrid Krenner, Thomas Kluckner,
Rainer Noebauer, Christine Pavlic und Johanna Serdinschek ausgehend vom Provokationsraum,
den Stadtraum für ihre künstlerischen Interventionen in Anspruch nehmen.