RebellInnen!

Geschichte erfahren mit dem Omnibus 

Eine Kooperation von trafo.K mit den KünstlerInnen Alexander Jöchl und Stefanie Seibold,
der Dramaturgin Marty Huber, der Kunstuniversität Linz und Radio FRO.

Wann wurden welche politischen Forderungen auf den Straßen von Linz laut? Wie schreiben sie sich in den Stadtraum ein? Drei Bustouren begeben sich auf eine Spurensuche nach Geschichte und Gegenwart sozialer Kämpfe in Linz. Hervorgegangen sind sie aus Kooperationen mit WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und Linzer Initiativen.

`(...) eine Verbindung, die es ermöglicht, ein historisches Wissen der Kämpfe zu erstellen und dieses Wissen in  aktuelle Taktiken einzubringen.` Michel Foucault 

künstlerische Intervention im Bus: Christine Pavlic 

Fotos
link://trafo-k